Das Gymnasium im Nord-Westen Rostocks

Expandmenu Shrunk


  • Featured Image„Der zweite Weltkrieg und seine zwei Gesichter“ – ein Projekt der 10. Klassen

    lm Rahmen unseres Geschichtsunterrichtes haben wir, die zehnten Klassen des Erasmus-Gymnasiums, eine Broschüre zum Thema „Der zweite Weltkrieg“ gestaltet.
    ln der Vorbereitungsphase dieses Projektes saßen wir in Gruppen zusammen, um über die Themen zu entscheiden, die bearbeitet werden sollen. Neben der Außenpolitik und der Wirtschaft spielte auch die Kultur dieser Zeit eine Rolle. In Partner- bzw. Gruppenarbeit wurden die Themenfelder bearbeitet und anschließend in einem Artikel vorgestellt.

    Bei der Fertigstellung der Broschüre half uns Herr Wiering. Unsere Zeitung erhielt den Namen „Deutsches Blatt“. Mit diesem positiven Resultat hatten wir anfangs nicht gerechnet und waren daher sehr stolz auf unser Ergebnis. Deshalb gilt an dieser Stelle Herrn Wiering unser besonderer Dank.

    Eine Broschüre zu gestalten als Unterrichtsmethode?! – Unserer Meinung nach eine gute ldee! Zudem danken wir Frau Krüger, unserer Geschichtslehrerin, für ihre kreativen ldeen.

    Josephine Nau und Anna Sophie Labitzke



  • TEO – Tage ethischer Orientierung

    Schuljahr 2011/2012 Klasse 9

    Das wandernde A

    Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass die Klassenstufe 9 an der
    TEO-Classic-Veranstaltung teilnimmt. Dieses Jahr zog es uns nach Zinnowitz auf
    Usedom. Wir waren gespannt, was uns zu dem Thema „Ohne dich geht’s nicht! Fit
    fürs Leben – den Schlüssel hast du.“ erwarten würde. Continue reading  Post ID 844



  • Featured ImageErfolgreicher Berufetag für Klasse 10

    Am 22.02.2012 stiegen die zehnten Klassen mit dem Berufetag ins zweite Schulhalbjahr ein. Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts (WPU) stellten sich zwölf verschiedene Einrichtungen vor: Die Steuerberaterkammer, die Universität Rostock, nordjob, Media Markt, die Industrie – und Handelskammer (IHK), die Agentur für Arbeit, das Steigenberger Hotel, die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Polizei und Rechtspflege Mecklenburg – Vorpommern, das Institut für Bildung und Forschung (BilSE – Institut), die Bundeswehr, die Berufliche Schule Alexander Schmorell und die Bundespolizei.
    Jeweils sechs Einrichtungen waren in der Aula und im Konferenzraum zu finden. Die Schüler der zehnten Klassen gingen in kleinen Gruppen von Einrichtung zu Einrichtung und hatten die Möglichkeit ihre Fragen zu stellen. Nach je einer Viertelstunde wurde gewechselt. Die Organisatoren Frau Hagedorn und Frau Briesemeister behielten den Überblick und versorgten die Anwesenden mit Kaffee.
    Die Veranstaltung war durch das vielfältige Angebot an Berufen für jeden Schüler interessant. Von der Ausbildung zum Altenpfleger/zur Altenpflegerin an der Beruflichen Schule Alexander Schmorell, über jedes mögliche Studium an der Universität Rostock bis hin zum Offiziersberuf bei der Bundeswehr – alles war vertreten.
    Es war keine bloße Nachwuchsgewinnung der Einrichtungen, sondern ein gezieltes Eingehen auf die Berufswünsche der Schüler und der Versuch der bestmöglichen Beratung. Die Schüler setzten sich mit den jeweiligen Berufen soweit wie möglich auseinander und waren teilweise über das Aufgabenfeld oder die Anforderungen der Berufe überrascht. Für die meisten bot sich ein neuer Einblick in die Berufswelt. Einige Vorurteile und Klischees, gerade gegenüber Polizei und Bundeswehr, wurden durch zahlreiche Informationen beseitigt. Viele konnten ihren Wunsch für ihre spätere Berufswahl bestätigen und festigen, Anderen bot sich, für die Zukunft, ein komplett neuer Weg in eine ganz andere Berufsrichtung.
    Alle Schüler haben die Antworten ihrer gestellten Fragen erhalten und konnten die ihnen gestellten Fragen: „Studium oder Ausbildung?“, „Arbeiten in Deutschland oder im Ausland?“, sicherer als zuvor beantworten.
    Die berufsorientierende Veranstaltung war ein gelungener Auftakt ins zweite Schulhalbjahr für die zehnten Klassen und die betreuenden Lehrer, als auch eine gelungene Veranstaltung für die anwesenden Einrichtungen.
    Wir bedanken uns bei Frau Briesemeister und Frau Hagedorn, dass sie uns diese Veranstaltung ermöglicht haben und natürlich bei den Einrichtungen für die umfangreichen Informationen.

    Sarah Hirsch



  • Ergebnisse ESL-Gruppe und Schulkonferenz

    Auf der Beratung der ESL-Gruppe am 24.01.2012 und der Sitzung der Schulkonferenz am 31.01.2012 wurden folgende Themen beraten und beschlossen:

    1. Die frei bweglichen Ferientage im SDchuljahr 2012/13 werden am 23.11.2012, 26.11.2012 und 10.5.2013 sein. Damit folgen wir in diesem Jahr nicht dem Vorschlag des Stadtelternrates, um den langen Zeitraum zwischen Oktoberferien und Weihnachtsferien mit ein paar freien Tagen in der Mitte zu unterbrechen.

    2. Der Verwaltungshaushalt für das Jahr 2012 wurde beschlossen.

    3. Auf der Schulkonferenz wurde desweitern über die letzte Sitzung der Steuergruppe informiert. Hier berieten Lehrer und Eltern gemeinsam zum neuen Schulprogramm. Diese Beratung wurde als sehr nützlich reflektiert.

    B. Schröder



  • Berufetag am Erasmus-Gymnasium

    Nachdem im Oktober 2011 die Praktikumsmesse für die Schüler der 9. Klassen über Tätigkeitsfelder informierte, folgt am 22.02.2012 der Berufetag für unsere 10. Klässler. Im Rahmen der Berufsorientierung präsentieren sich Einrichtungen aus den verschiedensten Bereichen von 09.30Uhr – 13.00Uhr im Gebäude des Erasmus-Gymnasiums. Wir freuen uns auf Vertrer der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes MV, der Steuerberaterkammer, der Bundeswehr und der Bundespolizeiakademie, der Nordjob, der IHK, vom BILSE-Institut, der Agentur für Arbeit, der Beruflichen Schule Alexander Schmorell, des Mediamarktes, des Steigenberger Hotels und der Universität Rostock und wünschen viel Erfolg für die Veranstaltung.
    Ein Dank an dieser Stelle gilt vor allem schon einmal den Organisatoren Frau Briesmeister und Frau Hagedorn.

    B. Schröder





©2017 raindrops Entries RSS and Comments RSS Raindrops Theme

top