Das Gymnasium im Nord-Westen Rostocks

Expandmenu Shrunk


Erfolg für die Sportler des Erasmus-Gymnasiums beim Handball-Regionalfinale

Am 14.01.2015 fand in der „Fiete-Reder-Halle“ das Regionalfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Handball statt. An diesem Turnier nahm auch eine Auswahl von Sportlern des Erasmus-Gymnasiums teil. Genau diese Mannschaft erreichte durch ein starkes zweites Spiel gegen die Schule aus Güstrow die nächste Runde, und somit das Landesfinale.

Mannschaft Regionalfinale Handball
Das Turnier begann gegen neun Uhr und nur die Mannschaften des CJD und des Erasmus- Gymnasiums waren im Bereich WK2 männlich aufzufinden. Die Konkurrenz aus Rövershagen und Güstrow ist leider nicht erschienen. So sah es nach einem kurzen Tag für die Sportler des Erasmus aus. Nach einer Umgestaltung des Spielplanes begann das erste Spiel gegen das CJD. Schon früh ging der Favorit vom CJD hoch in Führung und hielt diese bis zum Ende des Spieles. Nach einem Halbzeitstand von 4:11 ging das Spiel letztendlich mit 7:19 verloren. Jedoch von Traurigkeit keine Spur beim Verlierer! Nach einer einstündigen Pause waren die Sportler des Erasmus- Gymnasiums motiviert für das entscheidende zweite Spiel. Denn nur die ersten beiden Mannschaften ziehen in das begehrte Landesfinale ein. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf startete ein spannendes Spiel. Keine der beiden Schulen konnte sich klar absetzen, jedoch führte die gegnerische Mannschaft aus Güstrow meistens mit einem Tor. Die entscheidende Phase war nun die zweite Halbzeit. Das Team des Erasmus-Gymnasiums erkämpfte sich durch gut gespielte Kombinationen und starke Einzelaktionen 2 Minuten vor Schluss ein Unentschieden. Beide Mannschaften standen nun unter enormem Druck. Das Trainerteam des Erasmus setze Hoffnungen in eine veränderte Abwehrformation und einen Torwartwechsel. Und genau diese Veränderung brachte die Gegner aus Güstrow zum Verzweifeln. Die Abwehr stand nun sehr kompakt und auf den Torwart war ebenfalls in wichtigen Situationen Verlass. So eroberte sich die Abwehr vom Erasmus-Gymnasium 40 Sekunden vor Schluss den Ball und startete den entscheidenden Angriff. Durch ein gut gespieltes Kreuz und einen genialen Pass auf die Außenposition gelang 10 Sekunden vor Schluss das entscheidende Tor zum 13:12. Nun war es geschafft, der Einzug in das so ersehnte Landesfinale am 12.03.2015, ebenfalls in Marienehe.
Entscheidende Tore und Einzelaktionen wurden besonders von Richard Voss, Rico Wunderlich, Eric Lucas und Henrik Mai vollbracht. Ebenfalls starke Kräfte im Spiel waren Sören Schuldt, Toni Krüger, Valeri Burlacenko, Jan Michael und Paul Büchner.
Insgesamt erreichte das Erasmus-Gymnasium den zweiten Platz hinter dem CJD und vor der Schule aus Güstrow. Dadurch qualifizierte es sich mit dem CJD für das Landesfinale. Dort werden dann erneut sehr starke Gegner warten, welche man erst mal schlagen muss. Bis dahin setzen wir Hoffnungen in die Genesung unserer Handballer Philipp Brüdigam und Arne-Henning Reiser, damit wir in der nächsten Runde umso stärker zuschlagen können.

In diesem Sinne, Forza Team Erasmus!

Im Namen der Mannschaft, Arne-Henning Reiser




©2019 raindrops Entries RSS and Comments RSS Raindrops Theme

top